Mittwoch, 9. April 2014

Was ist dir dein Leben wert ?

Im letzten Jahr hatte ich die ( teilweise nervenraubende) Ehre, circa 90 Jugendliche in den Start ihres Lebens zu begleiten, um ein Stückweit das Thema Lebenserfolg in ihnen Wach zu kitzeln. 


Sie waren bis zu unserer ersten Begegnung bereits mannigfach gescheitert.
Manche wurden in der Kindheit misshandelt, andere hatten ein ausgeprägtes Betäubungsmittelproblem, wieder andere waren Straffällig, mit entsprechender Gefängniserfahrung und beinahe alle hatten Schulden ( was auch Anlass für meinen kleines Büchlein über Schulden und den richtigen Umgang mit Finanzen war (Hier der Link) ).

Spannend war wohl vor allen die Tatsache, dass ich an jeden von ihnen geglaubt habe. Und ehrlich gesagt heute noch glaube.
Doch längst nicht alle haben es geschafft ( Hauptursache hierfür war, dass sie nicht an sich geglaubt haben und auch nicht an sich glauben wollten.) , in den kurzen drei Monaten, in denen ich sie begleitete.

Aber wahrscheinlich ist es eben das im Leben.

Entweder du guckst neidvoll auf andere und verbittert auf deine Vergangenheit und Lebensumstände oder du blickst ins jetzt, siehst deine Chancen und Blickst voller Zuversicht in die Zukunft. 


Weil du weißt, das du und nur du es in der Hand hast. Dankbar, über jede Unterstützung die sich dir bietet und stets mit dem Blick auf Chancen gerichtet, die du nicht nur siehst, sondern auch nutzt.

Lieber Leser, ich hoffe du bist nicht einer jener Menschen, die nur auf dieser Seite sind, um sich die Zeit zu vertreiben. Das kannst du auch mit Fernsehen oder anderen Dingen machen.
Hast du Lust etwas in deinem Leben zu verändern, dann mache es jetzt und rede dir nicht ein, morgen wäre auch noch Zeit dafür. Denn morgen ist unser Leben schon vorbei.

Und genau deshalb auch, diese zugegeben provokative, Frage:
" Was ist dir dein Leben wert?"

Im vergangenen Jahr hatte ich unzählige Klienten, deren Leben lediglich aus Ablenkung bestand, aber nicht darin das eigene Leben zu leben.
Man könnte es genau so gut als funktionieren bezeichnen. Und, sind wir einmal ehrlich, man muss nicht ein Jugendlicher mit negativer Vergangenheit sein, um sich vom Sog des " Funktionierens" einsaugen zu lassen.

Es reicht eben nicht, wenn man ständig damit beschäftigt ist seine Karriere voran zu treiben, den lieben langen Tag lang vor dem Fernseher sitzt oder sich mit allen auseinander setzt, nur nicht mit sich selbst.
Auf der Suche nach der Ursache ist mir aufgefallen, wir lernen das Laufen und wir lernen Schreiben, aber niemand bringt uns bei, wie wir unser Gehirn ( hier vor allen das Unterbewusstsein) optimal nutzen können.

Entsprechend habe ich vorübergehend ein spezial Coaching, mit dem
Kernthema " Unterbewusstsein" eingerichtet. Du findest es auf meiner Homepage: Hier der Link  . Sollte es dir wichtig sein, im Leben voran zu kommen und bei dir selbst zu stehen. Ist es dir wichtig, das du die Kontrolle über dein Leben behältst und die Dinge in die richtige Richtung zu lenken, dann lohnt es sich den Link zu klicken. Ansonsten bitte nicht klicken! 

Das eigene Leben zu leben erfordert Mut und Kraft. Denn man wird auf Wiederstand stoßen und dieser lässt sich nicht so einfach ausradieren und auf andere abwälzen, aber es bedeutet auch, dass wir irgendwann einmal ( und das hoffentlich in ferner Zukunft) ruhigen Gewissens und mit einem guten Gefühl im Bauch und im Herzen, einschlafen können.

Wieviel ist dir dein Leben wert, lieber Leser?

Herzlichst aus Hamburg

Franz Peter Mosa

Keine Kommentare:

Kommentar posten